Kategorie: Politik

  • Wir fahren zusammen – Bündnis von FFF und ver.di

    Die Initiative von Fridays for Future Deutschland und Beschäftigten im Nahverkehr/der Gewerkschaft ver.di zielt darauf ab, soziale und ökologische Kämpfe zu verbinden. Sie fordern gute Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten und einen schnellen und preiswerten Nahverkehr für alle. Mehr Infos: https://www.wir-fahren-zusammen.de/

  • AK-Kampagne: Unsere Bahnen

    Liberalisierungsgefahr stoppen, Zukunft auf Schiene bringen Wir liegen gut im Fahrplan: Die heimischen Bahnen stechen europaweit mit ihrer Qualität, Sicherheit und Pünktlichkeit hervor. Sie sichern über fünfzigtausend Arbeitsplätze und sind die Lokomotive für die Mobilität der Zukunft. Damit unsere Bahnen noch besser werden, müssen wir jetzt die Weichen stellen: mit Investitionen in Infrastruktur und Züge…

  • Allianz zwischen AN-Vertretung und Klimaaktivist*innen im Bau-Sektor

    Klimaaktivist:innen von Fridays for Future und System Change not Climate Change solidarisieren sich mit Beschäftigten am Bau und schließen sich mit der AK und der Gewerkschaft Bau-Holz (GBH) zum Bündnis „Menschen und Klima schützen statt Profite“ zusammen. Gemeinsam fordern sie eine Anpassung des Arbeitsrechts an die Folgen der Klimakrise sowie eine sozial-ökologische Investitionsoffensive der öffentlichen…

  • WIFO/abif-Studie: Arbeitsmarktpolitische Maßnahmen im Hinblick auf die Ökologisierung der Wirtschaft – inkl. Diskussion von Good-Practice Beispielen

    Bislang werden die Aufgaben der Arbeitsmarktpolitik nur selten mit Fragen der ökologischen Nachhaltigkeit verbunden. Vor diesem Hintergrund geben das WIFO – Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung und abif – analyse beratung interdisziplinäre forschung einen Überblick über Initiativen zur ökosozialen Transformation und arbeiten künftige Beschäftigungspotentiale und Qualifikationsanforderungen heraus. Das Forschungsdesign zeichnet sich durch einen methodentriangulativen Ansatz aus…

  • Just Transition – Aktionsplan des BMK zu klimafokussierter Aus- und Weiterbildung

    Das BMK hat im Dezember 2020 mit Stakeholdern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft den Just-Transition-Prozess gestartet. Gemeinsam wird diskutiert, welche wirtschafts-, sozial- und arbeitsmarktpolitischen Aufgaben bewältigt werden müssen, um eine Transformation zu einer resilienten, klimaneutralen und umweltverträglichen Gesellschaft und Wirtschaft zu meistern. In der Arbeitsgruppe Aus- und Weiterbildung unter dem Co-Vorsitz von Arbeiterkammer und Arbeitsmarktservice Wien werden…

  • Umweltstiftung zur Aus- und Weiterbildung von arbeitssuchenden Personen

    Die Umweltstiftung ist eine von den Sozialpartnern Österreichischer Gewerkschaftsbund (ÖGB) und Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) initiierte Implacement Zielgruppen-Stiftung. Sie wird gemeinsam mit dem Arbeitsmarktservice AMS, dem Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft (BMAW), dem Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) und in enger Zusammenarbeit mit nachfragestarken Unternehmen im Bereich der Klimaberufe verwirklicht. Zwischen…

  • AMS und bfi NÖ errichten 1. Klimaschutz-Ausbildungszentrum in Europa

    Das Arbeitsmarktservice (AMS) NÖ bereitet sich auf stark steigenden Arbeitskräftebedarf in den Bereichen Ökologie, Umweltschutz und der Energiewirtschaft vor. Am aktuellen Standort des Beruflichen Bildungszentrums (BBZ) in Sigmundsherberg (Bezirk Horn) wird das 1. Klimaschutz-Ausbildungszehntrum in Europa entstehen. Beauftragt mit der Umsetzung des Vorhabens ist der bisherige Betreiber des BBZ – das bfi NÖ. Die Fertigstellung…

  • BR-Befragung der AK OÖ und Forderung, beim ökologischen Umbau alle Betroffenen einzubinden

    Die Arbeiterkammer OÖ hat ab dem Frühjahr 2022 Interviews mit Betriebsräten/-innen aus insgesamt 21 oberösterreichischen Unternehmen geführt, die besonders vom Umbau betroffen sind. Unter anderem wurden Vertreter/-innen aus Betrieben der Fahrzeug(zulieferer)-, Chemie-, Papier-, Zement- und Stahlindustrie sowie aus der Energiewirtschaft befragt. Für die Arbeiterkammer OÖ beginnt die Einbeziehung der Beschäftigten damit, ihre Bedürfnisse zu erheben…

  • Klimakrise schafft Arbeitsleid: AK fordert, Arbeitsplätze klimafit zu gestalten

    Arbeitsplätze klimafit machen: Die Klimakrise wird in Österreich immer spürbarer. Die Anzahl der Hitzetage, aber auch der Tropennächte, nimmt zu. Gesetze, die Arbeitnehmer:innen vor den gesundheitlichen Auswirkungen der hohen Temperaturen schützen sollen, sind vage formuliert und damit zahnlos. Es muss daher rasch gelingen, Unternehmen dazu zu bewegen, Arbeitsplätze klimafit zu gestalten. Quelle: Alexia Weiss, Ausgabe…

  • Akademie für sozialen und ökologischen Umbau vernetzt Arbeiter:innenbewegung, Klimabewegung und Wissenschaft

    Vom 19. bis 21. April 2023 fand erstmals die Akademie für sozialen und ökologischen Umbau in Wien statt. Initiiert wurde die dreitägige Veranstaltung von Lukas Oberndorfer, der im Mai 2023 die Leitung der Abteilung Umwelt und Verkehr in der AK Wien übernommen hat. 150 Teilnehmer:innen aus 20 Organisationen trafen dort zusammen. Mit der Akademie wurden drei Gruppen zusammengeführt:…